2004

2020

16 Jahre
  • Wir bieten Ihnen professionelles und zuverlässiges WebHosting...
  • Einen ausgezeichneten Computer-Service...
  • Wie legen Sie Ihre Daten oder Ihre Sicherungen ab?

Microsoft Outlook

Hier erhalten Sie Anleitungen zum Einrichten von E-Mailadressen in Microsofts E-Mailprogrammen Outlook.

Klicken Sie mit Ihrer Maus auf die Überschrift "Microsoft Outlook" und Sie gelangen in die Kategorieübersicht!

Outlook 2013
Outlook 2013

Outlook 2010
Outlook 2010

outlook 2007
Outlook 2007

outlook 2002 / 2003
Outlook 2002 / 2003

 

Anleitung zum Einrichten Ihrer E-Mailadresse.
Diese Anleitung steht Ihnen auch im rechten Bereich zum Download zur Verfügung.

 

Schritt 1:

Starten Sie "Outlook 2003" und gehen Sie auf Extras und dann auf E-Mail-Konten!

Anleitung Outlook 2002+2003 - Schritt 1


Schritt 2:

Klicken Sie auf "Ein neues E-Mail-Konto hinzufügen" und dann auf Weiter!

Anleitung Outlook 2002+2003 - Schritt 2


Schritt 3:

Wählen Sie POP3 aus und klicken auf Weiter!

Anleitung Outlook 2002+2003 - Schritt 3


Schritt 4:

Diese leere Eingabemaske sollten Sie jetzt sehen.

Anleitung Outlook 2002+2003 - Schritt 4


Schritt 5:

Tragen Sie bei "Ihr Name" den Namen, der bei dem Empfänger Ihrer E-Mails angezeigt werden soll, ein. Bei "E-Mail-Adresse" tragen Sie die E-Mail-Adresse, die Sie ZUVOR im KAS eingerichtet haben, ein. Unter Benutzernamen und Passwort, tragen Sie die Daten ein, die im KAS vor Ihrer E-Mail-Adresse unter LOGIN stehen, nach der E-Mail-Adresse wird das Passwort angezeigt. Das Login fängt üblicherweise mit m0XXXXX an.

Beim Posteingangserver (POP3) und Postausgangsserver (SMTP) tragen Sie bitte <KAS-Login>.kasserver.com ein. Das "ihredomain.de" ist selbstverständlich durch Ihren Domainnamen zu ersetzen.

Anleitung Outlook 2002+2003 - Schritt 5


Schritt 6:

Klicken Sie jetzt auf "Weitere Einstellungen..."!

Anleitung Outlook 2002+2003 - Schritt 6


Schritt 7:

Sie sollten jetzt dieses Fenster sehen und sich im Reiter "Allgemein" befinden.

Anleitung Outlook 2002+2003 - Schritt 7


Schritt 8:

Tragen Sie jetzt bei E-Mail-Konto Ihren E-Mail-Kontonamen ein. Diese Eingabe dient nur Ihrer Orientierung unter Outlook 2003, wenn Sie später evtl. mehrere E-Mail-Konten abrufen. Bei den Benutzerinformationen tragen Sie bitte unter "Firma:" Ihren Namen oder die Firmenbezeichnung ein. Dieses Feld kann aber auch frei gelassen werden. Unter "Antwortadresse:" tragen Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse, die Sie zuvor unter Punkt 5 auch eingetragen haben, ein.

Anleitung Outlook 2002+2003 - Schritt 8

Schritt 9:

Klicken Sie jetzt auf den "Reiter" "Postausgangsserver". Sie sollten dieses Bild sehen.

Anleitung Outlook 2002+2003 - Schritt 9


Schritt 10:

Wichtig! Setzen Sie beim "Postausgangsserver (SMTP) erfordert Authentifizierung" jetzt ein Häkchen in das kleine weiße Kästchen und wählen "Gleiche Einstellungen wie für Postausgangsserver verwenden" an. Ohne diese aktivierte Option, werden Sie beim Versenden von E-Mails evtl. Probleme erhalten.

Anleitung Outlook 2002+2003 - Schritt 10


Schritt 11:

Klicken Sie jetzt auf den Reiter "Verbindung". Hier müssen nicht die gleichen Werte wie in unserem Beispiel stehen. I.d.R. sind hier Ihre Internetverbindungsdaten wie z.B. T-Online, AOL, Arcor, Freenet usw. aufgeführt.

Anleitung Outlook 2002+2003 - Schritt 11


Schritt 12:

Klicken Sie auf den Reiter "Erweitert". Hier sollte alles so eingestellt sein, wie es auf dem Bild zu erkennen ist. Wenn nicht, dann ändern Sie bitte bei "Posteingangsserver (POP3)" den Wert auf 110 und bei "Postausgangsserver (SMTP)" den Wert auf 25. Klicken Sie zum Abschluss auf OK!

Anleitung Outlook 2002+2003 - Schritt 12


Schritt 13:

Klicken Sie jetzt auf "Fertig stellen"! Zur Überprüfung können Sie wie unter Punkt 14 beschrieben fortfahren.

Anleitung Outlook 2002+2003 - Schritt 13


Schritt 14:

Klicken Sie auf "Extras" und dann auf "E-Mail-Konten"!

Anleitung Outlook 2002+2003 - Schritt 14


Schritt 15:

Klicken Sie jetzt auf die zweite Option "Vorhandene E-Mail-Konten anzeigen" oder bearbeiten und dann auf "Weiter"!

Anleitung Outlook 2002+2003 - Schritt 15


Schritt 16:

Unter "E-Mail-Konto" sollte jetzt das von Ihnen neu eingerichtete E-Mail-Konto angezeigt werden. Wenn Sie mehrere E-Mail-Konten einrichten möchten, dann wiederholen Sie unsere Anleitung von Punkt 1 - Punkt 13. Es dann werden bei einer Überprüfung hier mehrere E-Mail-Konten angezeigt.

Anleitung Outlook 2002+2003 - Schritt 16

 

Erstellt am: 13.01.2015
War diese Information für Sie hilfreich?

Anleitung zum Einrichten Ihrer E-Mailadresse.
Diese Anleitung steht Ihnen auch im rechten Bereich zum Download zur Verfügung.

 

Schritt 1:

Starten Sie "Outlook" und gehen Sie auf Extras, Kontoeinstellungen... und dann auf Neu... !

Anleitung Outlook 2007 - Schritt 1


Schritt 2:

Wählen Sie Ja aus und klicken Sie auf Weiter!

Anleitung Outlook 2007 - Schritt 2


Schritt 3:

Wählen Sie hier die Option Servereinstellungen oder zusätzlichen Servertypen manuell konfigurieren aus und klicken Sie dann auf Weiter.

Anleitung Outlook 2007 - Schritt 3


Schritt 4:

Wählen Sie nun die Option Internet-E-Mail aus und klicken Sie dann auf Weiter!

Anleitung Outlook 2007 - Schritt 4


Schritt 5:

Geben Sie Ihre Benutzerdaten, Serverinformationen sowie Anmeldeinformationen ein. Im Anschluss klicken Sie bitte auf Weitere Einstellungen...!

Anleitung Outlook 2007 - Schritt 5


Schritt 6:

Wählen Sie den Reiter Postausgangsserver aus!

Anleitung Outlook 2007 - Schritt 6


Schritt 7:

Aktivieren Sie den Haken Postausgangsserver (SMTP) erfordert Authentifizierung und klicken Sie im Anschluss auf OK. Klicken Sie in dem jetzt angezeigten Fenster auf Weiter...!

Anleitung Outlook 2007 - Schritt 7


Schritt 8:

Klicken Sie nun auf Fertig stellen um die Einrichtung zu beenden.

Anleitung Outlook 2007 - Schritt 8

 

Erstellt am: 13.01.2015
War diese Information für Sie hilfreich?

Anleitung zum Einrichten Ihrer E-Mailadresse.
Diese Anleitung steht Ihnen auch im rechten Bereich zum Download zur Verfügung.

 

Schritt 1:

Starten Sie Outlook 2010 und klicken Sie im Menü auf Datei, klicken Sie dann auf die Schaltfläche Konto hinzufügen.

Outlook 2010 - Bild 1

 


Schritt 2:

In dem neuen Fenster wählen Sie die Option Servereinstellungen oder zusätzliche Servertypen manuell konfigurieren aus und klicken auf Weiter.

Outlook 2010 - Bild 2

 


Schritt 3:

Aktivieren Sie den Punkt Internet-E-Mail und klicken Sie auf Weiter.

Outlook 2010 - Bild 3

 


Schritt 4:

Tragen Sie bei "Ihr Name" den Namen, der bei dem Empfänger Ihrer E-Mails angezeigt werden soll, ein. Bei "E-Mail-Adresse" tragen Sie die E-Mail-Adresse ein, welche Sie ZUVOR im KAS eingerichtet haben. Unter Benutzernamen und Passwort, tragen Sie die Daten ein, die im KAS vor Ihrer E-Mail-Adresse unter LOGIN stehen, nach der E-Mail-Adresse wird das Passwort angezeigt. Das Login fängt üblicherweise mit m0XXXXX an.

Bei dem Feld Kontotyp wählen Sie das Mailprotokoll POP3 oder - falls in Ihrem Tarif vorhanden - IMAP aus. Unter Posteingangsserver tragen Sie <KAS-Login>.kasserver.com (für POP3) oder <KAS-Login>.kasserver.com (für IMAP) ein. In dem Feld Postausgangsserver (SMTP) geben Sie <KAS-Login>.kasserver.com ein.

Anschließend klicken Sie auf die Schaltfläche Weitere Einstellungen.

Outlook 2010 - Bild 4

 


Schritt 5:

Sie befinden sich nun im "Reiter" Allgemein, füllen Sie dort die angegebenen Felder aus und gehen Sie danach auf den "Reiter" Postausgangsserver.

Outlook 2010 - Bild 5

 


Schritt 6:

Aktivieren Sie die Option Der Postausgangsserver (SMTP) erfordert Authentifizierung und setzen Sie Gleiche Einstellungen wie für den Posteingangsserver verwenden.

Anschließend bestätigen Sie bitte mit OK und klicken bei dem ersten Fenster auf weiter.

Outlook 2010 - Bild 6

 


Schritt 7:

In dem Sie auf Fertig stellen klicken, schließen Sie Einrichtung ab.

Outlook 2010 - Bild 7

Erstellt am: 13.01.2015
War diese Information für Sie hilfreich?

Anleitung zum Einrichten Ihrer E-Mailadresse.
Diese Anleitung steht Ihnen auch im rechten Bereich zum Download zur Verfügung.

 

Schritt 1:

Starten Sie Outlook 2013 und klicken Sie im Menü auf Datei.

Outlook 2013 - Bild 1

 


Schritt 2:

Klicken Sie jetzt auf die Schaltfläche Konto hinzufügen.

Outlook 2013 - Bild 2


Schritt 3:

Im neuen Fenster wählen Sie die Option Manuelle Konfiguration oder zusätzliche Servertypen aus und klicken auf Weiter.

Outlook 2013 - Bild 3


Schritt 4:

Aktivieren Sie den Punkt POP oder IMAP und klicken Sie auf Weiter.

Outlook 2013 - Bild 4


Schritt 5:

Tragen Sie bei „Ihr Name" den Namen ein, der beim Empfänger Ihrer E-Mails angezeigt werden soll. Bei „E-Mail-Adresse" tragen Sie die E-Mail-Adresse ein, welche Sie ZUVOR im KAS eingerichtet haben.

Unter Benutzername und Passwort tragen Sie die Daten ein, die im KAS nach Ihrer E-Mail-Adresse stehen. Der Benutzername fängt üblicherweise mit m0XXXXX an.

Bei dem Feld Kontotyp wählen Sie das Mailprotokoll IMAP oder - falls dies in Ihrem Tarif nicht vorhanden ist - POP3 aus.

Unter Posteingangsserver tragen Sie <KAS-Login>.kasserver.com ein.
In dem Feld Postausgangsserver (SMTP) geben Sie ebenfalls <KAS-Login>.kasserver.com ein.

Wichtig!
Bitte ersetzen Sie <KAS-Login> durch den Loginnamen Ihres KAS z.B. w00....

Anschließend klicken Sie auf die Schaltfläche Weitere Einstellungen.

Outlook 2013 - Bild 5


Schritt 6:

Wählen Sie jetzt Postausgangsserver aus und aktivieren Sie die Option Der Postausgangsserver (SMTP) erfordert Authentifizierung und setzen Sie Gleiche Einstellungen wie für Posteingangsserver verwenden.

Anschließend bestätigen Sie bitte mit OK und klicken bei dem ersten Fenster auf Weiter.

Outlook 2013 - Bild 6


Schritt 7:

Sofern Sie eine verschlüsselte Verbindung zum Mailserver herstellen möchten, gehen Sie bitte auf Erweitert und wählen Sie als verschlüsselten Verbindungstyp TLS aus. Bestätigen Sie dann mit OK und klicken bei dem ersten Fenster auf Weiter.

Outlook 2013 - Bild 7


Schritt 8:

Die vorgenommenen Einstellungen werden jetzt getestet. Nach erfolgreichem Test klicken Sie bitte auf Schließen.

Outlook 2013 - Bild 8


Schritt 9:

Die Einrichtung des Kontos ist abgeschlossen. Bitte klicken Sie auf „Fertig stellen".

Outlook 2013 - Bild 9

 

Erstellt am: 20.01.2015
War diese Information für Sie hilfreich?

Es kommt vor, dass nicht alles Unterordner im Posteingang unter IMAP angezeigt oder synchronisiert werden, obwohl diese zur Synchronisation eingestellt sind.

Mit folgender Einstellung lassen sich gezielt einzelne oder alle Unterordnen zur Synchronisation ein- oder ausschließen.

 

Schritt 1

Starten Sie Outlook und gehen Sie auf „Senden/Empfangen“ und wählen Sie 
„Senden-Empfangen-Gruppen definieren…“.

 


 Schritt 2

Im folgenden Fenster klicken Sie auf „Bearbeiten“.

 


 Schritt 3

Jetzt können Sie wie folgt die Unterordner Ihres IMAP-Account zur Synchronisation mit einem Häkchen „aktivieren“ oder „deaktivieren“. Mit einem Klick auf „OK“ bestätigen Sie Ihre Einstellungen und das Fenster wird geschlossen.

Das Fenster „Senden-Empfangen-Gruppe“ können Sie auch schließen.

 


 Schritt 4

Mit einem Klick auf „Alle Ordner senden/empfangen“ werden nun alle Unterordner ordnungsgemäß synchronisiert.

 

 

Erstellt am: 31.01.2017
War diese Information für Sie hilfreich?

Tipps & Tricks

Gehen Sie online auf die Google-Kalender-Website. Sie müssen sich an dieser Stelle eventuell erst bei Google anmelden, um die Kalender-Oberfläche sehen zu können.

 

Schritt 1:

Gehen Sie mit der Maus links auf Ihren Kalender den Sie exportieren möchten und klicken Sie auf den kleinen Pfeil der dabei erscheint.
Im geöffneten Menü klicken Sie auf "Kalender-Einstellungen".


Schritt: 2

Unter „Kalenderadresse“ und „Privatadresse“ sehen Sie die Schaltflächen „XML“ und „ICAL“. 

Für den anschließenden Import in Outlook klicken auf „ICAL“.

 


Schritt: 3

Klicken Sie auf den Link und speichern Sie die Datei auf Ihren Computer.


 

Schritt: 4

Offnen Sie Outlook 2010, gehen Sie auf „Datei“, dann auf „Öffnen“ und schließlich auf „Importieren“.


 

Schritt: 5

Klicken Sie auf „iCalendar - (ICS) oder vCalendar-Datei (VCS) importieren“ und auf „weiter“.


 

Schritt: 6

Wählen Sie die in Schritt 3 gespeicherte Datei und klicken Sie auf „OK“.


Schritt: 7

Klicken Sie im folgenden Dialog auf „Importieren“.

 

Erstellt am: 07.09.2015
War diese Information für Sie hilfreich?

Um E-Mails aus einem IMAP E-Mail-Konto lokal zu sichern, muss eine Datendatei (z.B. Lokale_Sicherung.pst) in Outlook eingebunden sein. Eine Anleitung finden Sie hier.

 

Schritt 1:

Es ist möglich die zu archivierenden Daten mit der Maus zu markieren und per rechter Maustaste die Option Verschieben und in Ordner kopieren… zu wählen.

Bemerkung:
Wenn Sie Verschieben > 2015 - Lokale-Datensicherung (nehmen Sie Ihr Zielordner) wählen, so gehen Sie zu Schritt 3 dieser Anleitung.
Wenn Sie In Ordner kopieren..., so gehen Sie zu Schritt 2 weiter.


Schritt 2:

Wählen Sie Ihr Zielordner und bestätigen Sie zum kopieren mit OK.


Schritt 3:

Ihre E-Mails wurden in den gewünschten Ordner kopiert bzw. verschoben.

 

Erstellt am: 08.09.2015
War diese Information für Sie hilfreich?

Zunächst muss eine neue Datendatei zu Outlook hinzugefügt werden, die nicht mit einem IMAP E-Mail-Konto verbunden ist.

 

Schritt 1:

Gehen Sie auf Datei > Informationen > Kontoeinstellungen > Kontoeinstellungen…


Schritt 2:

Klicken Sie auf den Karteireiter Datendatei, dann auf Hinzufügen…


Schritt 3:

Vergeben Sie einen Namen für die Datendatei (z.B. Lokale-Datensicherung) und bestätigen Sie mit OK.


Schritt 4:

Die neue Datendatei ist nun angelegt. Schließen Sie das Fenster.


Schritt 5:

Zum Auswählen eines Ordners in dem die E-Mails lokal gesichert werden, muss zunächst ein Ordner in der Datendatei angelegt werden.
Dazu mit der rechten Maustaste im linken Strukturbaum von Outlook auf den Namen der Datendatei klicken und Neuer Ordner… wählen.


Schritt 6:

Tragen Sie unter Name, den neuen Ordnername (z.B. 2015) ein. Achten Sie darauf, dass tatsächlich die lokale Datendatei (Lokale-Datensicherung) ausgewählt und somit grau hinterlegt ist. Bestätigen Sie die Eintragung mit OK.


Schritt 7:

Nun haben Sie Ihren Ordner (2015) zum archivieren angelegt und können beginnen Ihre E-Mails in diesen Ordner zu verschieben oder zu kopieren.

 

Erstellt am: 15.09.2015
War diese Information für Sie hilfreich?

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.