2004

2020

16 Jahre
  • Wir bieten Ihnen professionelles und zuverlässiges WebHosting...
  • Einen ausgezeichneten Computer-Service...
  • Wie legen Sie Ihre Daten oder Ihre Sicherungen ab?

WebHosting

Bei Omega-FX sind Sie vor unangenehmen Überraschungen sicher.

Unsere Tarife enthalten jede Menge Datentransfer inklusive. Dies reicht auch bei größeren Webseiten für mehrere hunderttausend Seitenabrufe im Monat.

Zusätzlicher, nicht im Tarif enthaltener, Datentransfer wird mit nur 0,49 €* je GB abgerechnet. Die Abrechnung erfolgt in fairen 1 MB Schritten.

 

Zum Datentransfer zählen:

  • Webseitenaufrufe
  • Aktualisierungen per FTP
  • Download per FTP
  • Versenden
  • Empfangen und Abrufen von E-Mails
  • Zugriffe auf die Datenbank, die nicht über localhost erfolgen

 

Selbstverständlich können Sie täglich aktuell den von Ihnen verbrauchten Datentransfer einsehen.

*Der Preis enthält die gesetzliche Mehrwertsteuer (19%).

 

Erstellt am: 20.08.2016
War diese Information für Sie hilfreich?

Eine Vertragskündigung ist, sobald sich keine aktiven Domains mehr in Ihrem Account befinden, jederzeit möglich.

Die Kündigung ist unabhängig von der gewählten Vertragslaufzeit. Bitte beachten Sie, dass es bei einer Kündigung keine Erstattung von Vorauszahlungen gibt.

Eventuell vorhandene Domains können natürlich schon zuvor per KK-Antrag zu einem anderen Provider übernommen werden.
Die Kündigung des Vertrags müssen Sie uns schriftlich einreichen.

 

Erstellt am: 20.08.2016
War diese Information für Sie hilfreich?

Der Kunde trägt die alleinige Verantwortung für sämtliche auf seinem gemieteten Account abgelegten Inhalte und Daten. Sofern Omega-FX den gesetzlichen Bestimmungen zuwider laufende Inhalte auf dem Kunden-Account feststellt, haben wir das Recht, diesen unverzüglich zu sperren.

Gleichzeitig wird eine Benachrichtigung an den Kunden vorgenommen.

Folgende Inhalte und Nutzungsarten sind nicht zulässig:

  • E-Mailversand als SPAM (Massenmails)
  • Betreiben eines Downloadservers
  • Inhalte, welche Dritte in Ihrer Ehre verletzen, andere Personen oder Personengruppen verunglimpfen oder beleidigen
  • Programme und Scripte, die den Server extrem beanspruchen (z.B. Chat, Pagerankservices)*
  • Untervermietung des WebSpace
  • sämtliche Freeservices wie Counter-, Freemail-, Gästebuchservice, … *
  • Betreiben eines Bannertausch-, Toplistsystems, Mail- oder Newsletterdienstes*
  • pornographische Inhalte jeglicher Art (FSK18)

 

* Das Verbot richtet sich nur gegen das Betreiben eines solchen Dienstes. Jeder Kunde darf selbstverständlich ein Gästebuch, Forum, Counter oder auch Newsletter installieren, sofern dieses zum Informationsaustausch seiner Homepage gehört. Es ist nur das Einbinden eines Chats (z.B. IRC-Chat) in die Homepage erlaubt, aber kein Chat, der auf unseren Server installiert oder abgelegt wird.

 

Erstellt am: 20.08.2016
War diese Information für Sie hilfreich?

Informationen

Sind meine Webseiten davon betroffen? Was muss ich jetzt tun?
Hier erhalten Sie Antworten auf Ihre Fragen.

 

PHP bei Omega-FX _webmedia_

PHP ist eine weit verbreitete Web-Skriptsprache für die Erstellung dynamischer Webseiten. Viele beliebte Web-Anwendungen wie z.B. Blog/CMS (Wordpress, Joomla, Typo3 etc.), Foren oder Shop-Systeme basieren auf PHP.

Als Webhosting-Kunde von Omega-FX _webmedia_ haben Sie die Möglichkeit zwischen verschiedenen PHP-Versionen zu wählen. So wird stets eine bestmögliche Kompatibilität zu Ihrer Anwendung bzw. zu Ihren Skripten gewährleistet. Aktuell stehen bei Omega-FX _webmedia_ folgende PHP-Versionen für die Nutzung zur Auswahl:

PHP 5.2, 5.3, 5.4, 5.5, 5.6 und 7.0

Grundsätzlich empfehlen wir die Verwendung der jeweils aktuellsten PHP-Version.

 


 

Was ändert sich?

Die momentan noch von Omega-FX _webmedia_ zur Nutzung angebotenen PHP-Versionen 5.2, 5.3 und 5.4 sind inzwischen veraltet. Dies bedeutet, dass seitens des Herstellers eine Weiterentwicklung (z.B. für Sicherheitsupdates) nicht mehr stattfindet und auch der Support dafür eingestellt wurde. Aus diesem Grund unterstützt auch Omega-FX _webmedia_ langfristig diese PHP-Versionen nicht mehr.

 


 

Wie kann ich herausfinden, welche PHP-Version ich derzeit verwende?

Auf jedem unserer Server sind mehrere PHP-Versionen installiert. Für die Auswahl der gewünschten Version haben Sie als Webmaster mehrere Möglichkeiten.

Mit Hilfe unserer Anleitung können Sie Schritt für Schritt überprüfen, welche PHP-Version Sie aktuell verwenden:

Welche PHP-Version verwende ich?

Sofern Sie die PHP-Version 5.5 oder höher verwenden, besteht für Sie KEIN Handlungsbedarf!

 


 

Meine Webseite arbeitet mit PHP 5.2, 5.3 oder 5.4. Wie kann ich prüfen, ob sie auch mit einer neueren PHP-Version funktioniert?

Am einfachsten ist es für Sie, zuerst beim Hersteller der eingesetzten Software zu prüfen ob Ihre Software-Version mit den neueren PHP-Versionen (5.5 oder höher) kompatibel ist.

Darüber hinaus können Sie auch direkt über unser System testen, ob Ihre Webanwendung auch mit einer höheren Version von PHP umfassend und fehlerfrei funktioniert:

Prüfung unter PHP Modul
Prüfung unter PHP CGI

 


 

Meine Webseite ist leider nicht mit einer höheren Version von PHP kompatibel. Was kann ich tun?

Falls die von Ihnen eingesetzte Software nicht mit den neueren PHP-Versionen (5.5 oder höher) kompatibel ist, prüfen Sie bitte, ob es eine neuere Version Ihrer Software gibt, welche die aktuellen PHP-Versionen unterstützt.

Sollte es für Ihre Software kein passendes Update auf eine aktuelle Version geben, empfehlen wir Ihnen Ihre Seite komplett neu aufzubauen. In der Regel lohnt sich ein manuelles Anpassen komplexerer Systeme (Blog, CMS, Shop etc.) nicht, da der Aufwand bzw. die Kosten in keinem Verhältnis zum Nutzen stehen.

Wollen Sie kleine Skripte anpassen, können Sie als Hilfe folgende Anleitung verwenden:

PHP Versionen Inkompatibilitäten

 


 

An wen kann ich mich wenden, wenn ich Hilfe benötige?

Selbstverständlich steht Ihnen unser Support wie gewohnt mit Rat und Tat zur Seite, falls Sie Probleme bei der Umstellung der PHP-Version haben sollten. Bitte haben Sie jedoch Verständnis dafür, dass wir Sie bei eventuell notwendigen Anpassung von Skripten nicht unterstützen können. Wenden Sie sich in diesen Fällen bitte an Ihren Webmaster, den Hersteller oder die Community der Software, die Sie einsetzen.

 


 

Was passiert wenn ich nicht rechtzeitig auf eine aktuellere PHP-Version umstelle?

Falls Ihre Web-Anwendungen noch mit der PHP-Version 5.2, 5.3 oder 5.4 arbeiten, erhalten Sie nach der Server-Umstellung eine Fehlerausgabe. Wir empfehlen Ihnen daher dringend, bereits im Vorfeld aktiv zu werden und die notwendigen Änderungen zu veranlassen.

 

Erstellt am: 28.10.2016
War diese Information für Sie hilfreich?

Sind meine Webseiten davon betroffen? Was muss ich jetzt tun?
Hier erhalten Sie Antworten auf Ihre Fragen.

 

PHP bei Omega-FX _webmedia_

PHP ist eine weit verbreitete Web-Skriptsprache für die Erstellung dynamischer Webseiten. Viele beliebte Web-Anwendungen wie z.B. Blog/CMS (Wordpress, Joomla, Typo3 etc.), Foren oder Shop-Systeme basieren auf PHP.

Als Webhosting-Kunde von Omega-FX _webmedia_ haben Sie die Möglichkeit zwischen verschiedenen PHP-Versionen zu wählen. So wird stets eine bestmögliche Kompatibilität zu Ihrer Anwendung bzw. zu Ihren Skripten gewährleistet. Aktuell stehen bei Omega-FX _webmedia_ folgende PHP-Versionen für die Nutzung zur Auswahl:

PHP 5.5, 5.6, 7.0, 7.1 und 7.2

Grundsätzlich empfehlen wir die Verwendung der jeweils aktuellsten PHP-Version.

 


 

Was ändert sich?

Die momentan noch von Omega-FX _webmedia_ zur Nutzung angebotenen PHP-Versionen 5.5 ist inzwischen veraltet. Dies bedeutet, dass seitens des Herstellers eine Weiterentwicklung (z.B. für Sicherheitsupdates) nicht mehr stattfindet und auch der Support dafür eingestellt wurde. Aus diesem Grund unterstützt auch Omega-FX _webmedia_ langfristig diese PHP-Versionen nicht mehr.

 


 

Wie kann ich herausfinden, welche PHP-Version ich derzeit verwende?

Auf jedem unserer Server sind mehrere PHP-Versionen installiert. Für die Auswahl der gewünschten Version haben Sie als Webmaster mehrere Möglichkeiten.

Mit Hilfe unserer Anleitung können Sie Schritt für Schritt überprüfen, welche PHP-Version Sie aktuell verwenden:

Welche PHP-Version verwende ich?

Sofern Sie die PHP-Version 5.6 oder höher verwenden, besteht für Sie KEIN Handlungsbedarf!

Wir empfehlen die Umstellung auf die möglichst höchste PHP Version, da voraussichtlich Anfang 2020 auch die Unterstützung für PHP 5.6 eingestellt wird. Dazu werden wir Sie rechtzeitig informieren.

 


 

Meine Webseite arbeitet mit PHP 5.5. Wie kann ich prüfen, ob sie auch mit einer neueren PHP-Version funktioniert?

Am einfachsten ist es für Sie, zuerst beim Hersteller der eingesetzten Software zu prüfen ob Ihre Software-Version mit den neueren PHP-Versionen (5.6 oder höher) kompatibel ist.

Darüber hinaus können Sie auch direkt über unser System testen, ob Ihre Webanwendung auch mit einer höheren Version von PHP umfassend und fehlerfrei funktioniert:

Prüfung unter PHP Modul
Prüfung unter PHP CGI

 


 

Meine Webseite ist leider nicht mit einer höheren Version von PHP kompatibel. Was kann ich tun?

Falls die von Ihnen eingesetzte Software nicht mit den neueren PHP-Versionen (5.6 oder höher) kompatibel ist, prüfen Sie bitte, ob es eine neuere Version Ihrer Software gibt, welche die aktuellen PHP-Versionen unterstützt.

Sollte es für Ihre Software kein passendes Update auf eine aktuelle Version geben, empfehlen wir Ihnen Ihre Seite komplett neu aufzubauen. In der Regel lohnt sich ein manuelles Anpassen komplexerer Systeme (Blog, CMS, Shop etc.) nicht, da der Aufwand bzw. die Kosten in keinem Verhältnis zum Nutzen stehen.

 


 

An wen kann ich mich wenden, wenn ich Hilfe benötige?

Selbstverständlich steht Ihnen unser Support wie gewohnt mit Rat und Tat zur Seite, falls Sie Probleme bei der Umstellung der PHP-Version haben sollten. Bitte haben Sie jedoch Verständnis dafür, dass wir Sie bei eventuell notwendigen Anpassung von Skripten nicht unterstützen können. Wenden Sie sich in diesen Fällen bitte an Ihren Webmaster, den Hersteller oder die Community der Software, die Sie einsetzen.

 


 

Was passiert wenn ich nicht rechtzeitig auf eine aktuellere PHP-Version umstelle?

Falls Ihre Web-Anwendungen noch mit der PHP-Version 5.5 arbeiten, erhalten Sie nach der Server-Umstellung eine Fehlerausgabe. Wir empfehlen Ihnen daher dringend, bereits im Vorfeld aktiv zu werden und die notwendigen Änderungen zu veranlassen.

 

Erstellt am: 14.12.2018
War diese Information für Sie hilfreich?

Statistik

Diese Anleitung bietet Ihnen die Möglichkeit Ihren genutzen Speicherplatz auszuwerten bzw. darzustellen.

 

Schritt 1:

Rufen Sie bitte KAS auf!

Geben Sie als nächstes im Feld "Login oder Domain" Ihren Domainnamen (ohne www.) und Ihr KAS-Passwort ein und klicken Sie anschliessend auf "Login". Die Zugangsdaten zum KAS finden Sie in unserem Anschreiben "WebHosting - Zugangsdaten".

 


Schritt 2:

Klicken Sie links auf "Statistik"!

 


Schritt 3:

Sie befinden sich jetzt in der Übersicht der Speicherplatzbelegung!

 

Messung vom:
Unsere Speicherplatzberechnung findet aus Auslastungsgründen immer nur einmal in der Nacht statt. Sie erkennen die letzte Messung am Datum und an der Uhrzeit.

Account:
Unter Account finden Sie die Domain und den Benutzernamen des Accounts.

Speicher:
Mit "Speicher" ist die Belegung des FTP-Bereiches gemeint. Also die Dateien und Ordner, die Sie mit Ihrem FTP-Programm hochgeladen haben.

MySQL:
Gibt die Belegung durch die MySQL-Datenbank(en) an. Zugriff auf die MySQL-Datenbank(en) erhalten Sie über den PHPMyAdmin, den Sie über http://www.ihredomain.de/mysqladmin/ erreichen. Die Zugangsdaten der MySQL-Datenbank(en) entnehmen Sie bitte Ihrem KAS unter DATENBANK.

E-Mail:
Gibt die Belegung des Speicherplatzes durch E-Mails an. Eine Übersicht aller angelegten E-Mail Konten finden Sie im KAS unter E-MAIL / E-MAIL-POSTFACH.

Gesamt:
Gibt die Gesamtbelegung des Webspaces aus "Speicher", "MySQL" und "E-Mail" Daten an.

 

Wenn Sie in der Liste unter "Account" auf den jeweiligen Account klicken, dann erhalten Sie eine detailliertere Übersicht über die Belegung durch die einzelnen Datenbanken und E-Mail-Postfächer.

 

Erstellt am: 03.09.2015
War diese Information für Sie hilfreich?

Mit dieser Anleitung haben Sie die Möglichkeit ausführliche Informationen über die Besuche Ihre Internetpräsenz zu erfahren und diese ggf. auszuwerten.

 

Schritt 1:

Rufen Sie bitte KAS auf!

Geben Sie als nächstes im Feld "Login oder Domain" Ihren Domainnamen (ohne www.) und Ihr KAS-Passwort ein und klicken Sie anschliessend auf "Login". Die Zugangsdaten zum KAS finden Sie in unserem Anschreiben "WebHosting - Zugangsdaten".

 


Schritt 2:

Klicken Sie links auf "Statistik"!

 


Schritt 3:

Sie befinden sich jetzt in der Übersicht der Datentransfer!

Loginname:
Unter Loginname finden Sie den Loginnamen Ihrer Domain.

Um sich die Statistik eines anderen Monats anzeigen zu lassen, klicken Sie bitte rechts bei "Zeitraum auswählen" auf den Pfeil des Pull-Down-Menüs. Wählen Sie hier den/das gewünschten Monat/Jahr aus.

 

Hinweis!

Eine Besucherstatistik Ihrer Webseite, die Ihnen anzeigt wieviele Besucher eine Domain/SUB-Domain hat, finden Sie im Ordner "usage" - hier als Beispiel: http://www.ihredomain.de/usage/

Diese Übersicht zeigt Ihnen neben den Besuchern aber noch viel mehr an. Zum Beispiel zu welcher Uhrzeit Besucher da waren, welche Seiten am häufigsten aufgerufen werden oder woher ein Besucher gekommen ist. Beachten Sie, dass Sie den Ordner "usage" grundsätzlich im KAS unter TOOLS / VERZEICHNISSCHUTZ mit einem Loginnamen und Passwort schützen sollten, so dass fremde Personen keine Informationen über die Zugriffszahlen Ihrer Webseite bekommen können.

HTTP Traffic:
Zeigt den Traffic (Datentransfer) Ihrer Domain an. Traffic entsteht, wenn ein Besucher Ihre Domain aufruft und er sich die Inhalte (HTML-Seiten, PHP-Scripte, Bilder etc.) in seinem Browser (z.B. Internet Explorer) anzeigen lässt.

HTTP Hits:
Zeigt die Hits (Anfragen) auf die Domain an. Wenn Sie z.B. 1 HMTL Seite mit 5 Bilder veröffentlich haben, dann entstehen 6 Hits beim aufrufen dieser Seite, da neben der HTML-Seite auch die 5 Bilder vom Server angefordert wurden. Die Hits sind deshalb nicht die Besucher Ihrer Webseite. Die genaue Anzahl von Besuchern entnehmen Sie der Aufrufstatik (siehe unten bei "usage").

FTP Traffic:
Zeigt den verbrauchten Traffic über FTP an. Wenn Sie Dateien (HTML-Seiten, PHP-Scripte, Bilder, Downloads) über Ihr FTP-Programm auf unseren Server veröffentlichen, oder diese herunterladen, entsteht genau dieser FTP Traffic.

FTP Hits:
Zeigt die Zugriffe auf den Webspace per FTP-Programm an. Wenn Sie Ihre Webseite veröffentlichen, dann werden die ausgewähldaten Dateien auf unserem Webspace abgelegt. Für jede einzelne Datei die Sie dabei veröffentlichen entsteht 1 FTP-Hit.

Gesamt Traffic:
Zeigt den Traffic von HTTP und FTP auf einmal an.

Gesamt Hits:
Zeigt die HTTP und FTP Hits auf einmal an.

 


Schritt 4:

Um sich die Statistik eines anderen Monats anzeigen zu lassen, klicken Sie bitte rechts bei "Zeitraum auswählen" auf den Pfeil des Pull-Down-Menüs. Wählen Sie hier den/das gewünschten Monat/Jahr aus.

 

Hinweis!

Eine Besucherstatistik Ihrer Webseite, die Ihnen anzeigt wieviele Besucher eine Domain/SUB-Domain hat, finden Sie im Ordner "usage" - hier als Beispiel: http://www.ihredomain.de/usage/

Diese Übersicht zeigt Ihnen neben den Besuchern aber noch viel mehr an. Z.B. zu welcher Uhrzeit Besucher da waren, welche Seiten am häufigsten aufgerufen werden oder woher ein Besucher gekommen ist. Beachten Sie, dass Sie den Ordner "usage" grundsätzlich im KAS unter TOOLS / VERZEICHNISSCHUTZ mit einem Loginnamen und Passwort schützen sollten, so dass fremde Personen keine Informationen über die Zugriffszahlen Ihrer Webseite bekommen können.

 

Erstellt am: 16.09.2015
War diese Information für Sie hilfreich?

Sie können den vorinstallierten Webalizer nach Ihren Bedürfnissen anpassen.

 

Schritt 1

Laden Sie dafür die Datei webalizer.conf aus dem /usage Verzeichnis per FTP herunter.

Fertigen Sie sich von der Datei eine Sicherheitskopie an.

 

 


 

Schritt 2

Öffnen Sie die Datei in einem beliebigen Texteditor. Nun können Sie die gewünschten Einträge vornehmen.

Jede Zeile, ein Eintrag. Mit dem Raute # Zeichen können Sie Kommentare setzen.

Beispiel:
Um mehr Suchbegriffe angezeigt zu bekommen, tragen Sie bitte folgendes ein:

#Suchbegriffe
TopSearch 200

Es werden nun bis zu 200 Suchbegriffe angezeigt.
Auch bei den Verweisen ist es ähnlich:

#Verweise
TopReferrers 200

 

Eine Beispiel webalizer.conf mit vielen Einstellungen finden Sie hier.

 


 

Schritt 3

Laden Sie die geänderte webalizer.conf nun wieder per FTP in das /usage Verzeichnis hoch und überschreiben Sie die vorhandene Datei.

Die Änderung wird dann in der nächsten Nacht aktiv.

 

 

Erstellt am: 17.09.2015
War diese Information für Sie hilfreich?

Im Folgenden werden die einzelnen Spalten/Rubriken des Webalizers erklärt. Der Webalizer ist ein Statistiktool welches wir unseren Kunden kostenlos zur Verfügung stellen. Sie finden dieses stets unter www.IhreDomain.de/usage/

Sie sollten in Betracht ziehen, dass Sie auf den Webalizer einen Verzeichnisschutz einrichten, damit Dritte keinen Einblick in Ihre /usage/ haben.

 

 

 

Anfragen
(Hits)
Jede mögliche Anfrage, die an den Server gestellt wird, gilt als ein "Hit". Eine Anfrage kann also eine HTML-Seite, ein Bild, eine Audio-Datei, ein cgi-Skript usw. sein.
Dateien
(Files)
Hier werden Dateien gezählt, die auch wirklich an den Besucher-Browser gesendet werden. Dazu zählen z.B. Grafiken, HTML-Seiten oder Downloads.
Seiten
(Pages)
Hier werden nur Anfragen an Seiten mit "Inhalt" gezählt. Darunter zählen *.HTM*, *.PHP* sowie *.CGI und *.PL - Dateien.
Besuche
(Visits)
Zählt die Besucher Anhand der IP-Adressen. Hierbei wird berücksichtig, ob der Besucher schoneinmal die Seite besucht hat. Die berücksichtige Zeitspanne beträgt hier 30 Minuten, d.h. wenn ein und der selbe Rechner nach 30 Minuten nocheinmal die Seite besucht, so zählt er als neuer "Besucher". Beachten Sie daher, dass dieser Wert relativ ungenau sein kann.
Rechner
(Sites)
Gibt Ihnen die Anzahl der unterschiedlichen Rechner mit eindeutigen IP-Adressen aus, welche Ihre Seite besucht haben.
kb
(KBytes)
Zeigt die Menge der vom Server gesendeten Daten an. Beachten Sie allerdings bitte, dass diese Angabe eher ungenau ist. 1 kb sind 1024 Bytes.

 

 

Erstellt am: 17.09.2015
War diese Information für Sie hilfreich?

Vertrag

Eine Kündigung muss mindestens 6 Woche vor Erstellung der nächsten Rechnung, welche dem Vorauszahlungszeitraum entspricht, erfolgen.

 

Erstellt am: 03.04.2012
War diese Information für Sie hilfreich?

Eine Vertragskündigung ist erst möglich, wenn alle im Vertrag befindlichen Domains gelöscht oder zu einem anderen Provider übertragen wurden. Die Kündigung ist unabhängig von der gewählten Vertragslaufzeit. Bitte beachten Sie, dass es bei einer Kündigung keine Erstattung von Vorauszahlungen gibt.
Eine genaue Anleitung zum Kündigen finden Sie hier.

 

Erstellt am: 03.04.2012
War diese Information für Sie hilfreich?

Vorwort: grundsätzlich erfolgt die Kündigung in 2 Schritten:

  1. Zuerst müssen alle im Vertrag befindlichen Domains geschlossen werden (auch Close genannt) oder zu einem anderen Provider umgezogen werden (auch KKout genannt).
  2. Danach können Sie den Vertrag online kündigen.

Dazu benötigen Sie die Domain-Vertragsnummer oder den Domain-Namen sowie die WebAccount-Nummer.
Diese befinden sich auf hren letzten Rechnungen.
Sie benötigen diese unbedingt, da wir telefonisch Ihren Vertrag nicht kündigen können und wir zur Schließung Ihrer Domains eine Unterschrift benötigen.

Falls Sie die benötigten Angaben nicht mehr besitzen, so können Sie mit uns in Kontakt treten.

Die Kündigung ist unabhängig von der gewählten Vertragslaufzeit.
Bitte beachten Sie, dass es bei einer Kündigung keine Erstattung von Vorauszahlungen gibt.

 

Erstellt am: 03.04.2012
War diese Information für Sie hilfreich?

Ein Tarifwechsel ist jederzeit möglich.

Richten Sie Ihren Änderungswunsch schriftlich an uns.

Ein Tarifwechsel in ein aktuell gültiges Paket ist jederzeit schriftlich möglich.

Ein Tarifwechsel ist immer nur in die aktuell auf unserer Webseite angegebenen Tarife möglich. Sollten Sie einen anderen (älteren) Tarif haben, können Sie später nicht mehr in diesen zurück wechseln.

Bitte beachten Sie, dass mit dem Tag des Tarifwechsels eine neue Abrechnung erfolgt. Ein verbleibendes Restguthaben aus dem im alten Tarif verbleibendem Vorauszahlungszeitraum wird auf der Tarifwechselrechnung verrechnet.

Bei einer Kündigung können Vorauszahlungen nicht zurückerstattet werden.

 

Erstellt am: 03.04.2012
War diese Information für Sie hilfreich?

Eine Zusatzoption "mehr Speicherplatz" bieten wir nicht an. Durch den Tarifwechsel in einen höheren Tarif (sofern möglich) steht Ihnen jedoch mehr Speicherplatz zur Verfügung.

 

Erstellt am: 03.04.2012
War diese Information für Sie hilfreich?

Selbstverständlich, da wir dem Kunden diesbezüglich keinerlei Vorgaben machen möchten.

 

Erstellt am: 03.04.2012
War diese Information für Sie hilfreich?

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.